Netzwerkpartner

Regional

  • Aidshilfen in Sachsen
    - AIDS-Hilfe Dresden
    - AIDS-Hilfe Chemnitz
    - AIDS-Hilfe Westsachsen
     
  • Leipzig Bären
    Leipzig Bären sind eine Gruppe schwuler Männer aus Leipzig und Umland. Ein Bart, Körperbehaarung und eine stämmige Figur können äußerliche Merkmale eines Bären sein. Doch das ist nicht alles, und nicht alle Leipzig Bären sehen „bärig“ aus. Unser Ziel ist es, unsere neu gegründete Bärengemeinschaft nach außen zu präsentieren, unsere schwule Community zu stärken und einzelnen Mitglieder, die gehemmt sind, sich mit anderen zu treffen, etwas Halt und die Geborgenheit in der Gruppe zu geben.
     
  • CSD Leipzig
    Der Leipziger Christopher-Street-Day (CSD) hat das Ziel, Vorurteile und Diskriminierungen gegenüber Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*- und Inter*-Identen Menschen abzubauen und die Akzeptanz für unterschiedlichen Lebensweisen zu fördern. Der Leipziger CSD will dabei über thematisch breit gefächerte Veranstaltungen identitätsstiftend wirken und LSBTIQ*+ Menschen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen helfen, das Selbstbewusstsein für die je eigene Lebensweise zu stärken.
     
  • Drugscouts
    Die drugscouts entstanden 1996 aus einer Initiative junger Menschen aus der Partyszene, die sich Gedanken um einen gesundheitsschonenderen und risikobewussteren Drogenkonsum im Partysetting machten. Auf ihrer Internetseite, Partys und Festivals klären sie über den Konsum psychoaktiver Substanzen auf und warnen vor potentiellen Gefahren auf dem aktuellen Markt.
     
  • Frauenkultur Leipzig
    Die Frauenkultur Leipzig fördert künstlerisch arbeitende Frauen und Mädchen, ist ein Ort, der sozialen Kommunikation und Integration, besonders für Frauen und macht weibliche Kunst und Kultur, als Reflexion des Alltags, erlebbar.
     
  • RosaLinde Leipzig e.V.
    Wir sind der RosaLinde Leipzig e.V., der Verein für alle Menschen unabhängig ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität und Lebensweise. Wir setzen uns für einen kritischen Umgang mit Diskriminierungen wie Sexismus, Rassismus und Homophobie ein. In unserer Arbeit thematisieren wir, auch öffentlich, die Probleme von z.B. Lesben, Schwulen, Asexuellen, Trans* und Inter* geschlechtlichen, kämpfen für ihre Rechte und bauen damit Vorurteile ab.
     
  • Sportclub ROSALÖWEN Leipzig
    Die RosaLöwen wurden Anfang 1994 als erster ostdeutscher schwul/lesbischer Sport Club gegründet, mit dem ursprünglichen Ziel, durch Sport ein Forum für homosexuelle Emanzipation im kulturellen Leben Leipzigs zu schaffen. Inzwischen sind wir ein fester Bestandteil in der Leipziger Vereinslandschaft.
     
  • Stadt Leipzig
    Im Gesundheitsamt Leipzig finden sie die Beratungsstelle für sexuell übertragbare Krankheiten und AIDS. Hier können sie kostenlos und anonym einen HIV-Antikörper-Test durchführen lassen.

National

  • Deutsche AIDS-Hilfe
    Die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) ist der Dachverband von bundesweit etwa 120 regionalen AIDS-Hilfen. Sie ist eine Selbsthilfeorganisation für Menschen, die in besonderer Weise von HIV/Aids bedroht oder betroffen sind und fungiert als Interessenverband der Menschen mit HIV und Aids. Für diese Zielgruppen entwickelt die DAH Präventionsmaßnahmen und Angebote; daneben übernimmt sie vielfältige Qualifizierungs- und Fortbildungsaufgaben für die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter ihrer Mitgliedsorganisationen, für Multiplikatoren aus Selbsthilfezusammenhängen sowie für Mitarbeiter von Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens.
     
  • Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA)
    Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist dem Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung zugeordnet und für die bundesweite Aids-Präventionskampagne „Gib Aids keine Chance“ zur Ansprache der Gesamtbevölkerung verantwortlich. Zur Aids-Prävention bietet sie verschiedene Internetangebote an.
     
  • Deutsche AIDS-Stiftung
    Die bundesweit arbeitende, gemeinnützige Deutsche AIDS-Stiftung hat das Ziel, die Lebenssituation von Menschen mit HIV/Aids zu verbessern. Sie unterstützt Betroffene, die sich in besonderer sozialer Notlage befinden, auf Antrag materiell. Sie fördert auch in großem Umfang Projekte für und von Menschen mit HIV/Aids: vor allem in Deutschland, punktuell aber auch international.
     
  • Robert Koch Institut (RKI)
    Das Robert Koch-Institut (RKI) ist ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit. Das RKI ist die zentrale Einrichtung der Bundesregierung auf dem Gebiet der Krankheitsüberwachung und -prävention und damit auch die zentrale Einrichtung des Bundes auf dem Gebiet der anwendungs- und maßnahmenorientierten biomedizinischen Forschung.
     
  • Lesben- und Schwulenverband
    Der Lesben- und Schwulenverband Deutschland versteht sich als Bürgerrechtsverband. Wir wollen erreichen, dass Schwule und Lesben ihre persönlichen Lebensentwürfe selbstbestimmt entwickeln können - frei von rechtlichen Benachteiligungen, frei von Anpassungsdruck an heterosexuelle Normen, frei von Anfeindungen und Diskriminierungen. Deshalb setzen wir uns für gesetzliche Gleichstellung auf allen Ebenen ein, ebenso für eine umfassende Antidiskriminierungsgesetzgebung.

International

  • World Health Organisation (WHO)
    Die Weltgesundheitsorganisation ist die Gesundheitsinstitution der Vereinten Nationen, die am 7. April 1948 gegründet wurde. Die Aufgabe der WHO besteht satzungsgemäß darin, einen optimalen Gesundheitszustand sämtlicher Völker der Erde zu erreichen. Die Satzung der WHO definiert Gesundheit als den Zustand des vollständigen physischen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht als die bloße Abwesenheit von Krankheit oder Schwäche.
     
  • UNAIDS
    UNAIDS ist das gemeinsame Programm der Vereinten Nationen zu HIV und Aids und der wichtigste globale Fürsprecher für schnelle, umfassende und koordinierte weltweite Aktionen gegen die Epidemie.
    Die Aufgabe von UNAIDS ist, ein gemeinsames Vorgehen gegen HIV und Aids zu unterstützen. Dazu gehört, die Übertragung von HIV zu verhindern und Pflege und Unterstützung für diejenigen zu leisten, die bereits mit dem Virus leben. Die Anfälligkeit von Menschen und Gemeinschaften für HIV soll reduziert und die Auswirkungen der Krankheit gelindert werden.
     
  • World Aids Campain (WAC)
    Die Welt-Aids-Kampagne (WAC) ist eine unabhängige Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Amsterdam, Niederlande. Die Rolle der WAC besteht darin, Kampagnen und Schlüsselthemen zu vernetzen. Die WAC versteht sich als soziale Bewegung, die ein nationales und internationales öffentliches Bewusstsein über die Kampagne und ihre Ziele erreichen will.